Praktisches Jahr

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Funktion: Praktisches Jahr
Tätigkeit: Klinik
Region: DE 56073 Koblenz
Koblenzer Straße 115-155
Fachgebiete:
Allgemeinmedizin | Anästhesiologie / Intensivmedizin | Augenheilkunde | Allgemeinchirurgie | Gefäßchirurgie | Orthopädie und Unfallchirurgie | Plastische und ästhetische Chirurgie | Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie | Neurochirurgie | Frauenheilkunde und Geburtshilfe | Diabetologie | Gastroenterologie | Kardiologie | Nephrologie | Hämatologie und Onkologie | Neurologie | Pädiatrie | Pathologie | Psychiatrie und Psychotherapie | Psychosomatische Medizin und Psychotherapie | Radiologie | Strahlentherapie | Urologie | Kinder- und Jugendmedizin
Teilzeit möglich

Seit 1977 sind wir Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz. An den Standorten Kemperhof und Ev. Stift St. Martin in Koblenz sowie St. Elisabeth in Mayen erhalten Sie eine umfangreiche, gut strukturierte, professionelle Ausbildung und Vorbereitung auf das Examen. Außerdem arbeiten wir mit der Rhein-Mosel-Fachklinik (RMF) in Andernach für die Wahlfächer Psychiatrie und Neurologie zusammen. Auch während Ihres Wahlfachtertials Allgemeinmedizin betreuen wir Sie.


Aktuell stehen jährlich insgesamt 64 PJ-Plätze zur Verfügung:

  • Aufnahme von 28 Studierenden im Frühjahr
  • Aufnahme von 31 Studierenden im Herbst
  • zusätzlich 5 PJ-Plätze in Zusammenarbeit mit der Rhein-Mosel-Fachklinik (RMF) in Andernach
  • aktuelle Übersicht der Plätze inkl. Standorten auf www.karriere-gk.de.


Unser weiteres Angebot für Sie:

  • Studium Generale
  • kostenfreies innerbetriebliches Fortbildungsprogramm und Kursangebot, u.a. Nahtkurs, EKG-Kurs, Laparoskopiekurs, Mega-Code-Training, Untersuchungskurse
  • standortübergreifende Hospitationsmöglichkeiten in folgenden Bereichen: Psychosomatik, Geriatrie, Notfallambulanz, Pathologie, Plastische Chirurgie, Palliativmedizin, Abteilung für querschnittgelähmte Patienten
  • Möglichkeit zur Übernahme chirurgischer/internistischer Dienste gegen Entgelt (Learn & Earn)
  • Teilnahme am Notarzteinsatz
  • BAföG-Höchstsatz als Aufwandsentschädigung
  • Wohnheimzimmer (nach Kapazität)
  • Verpflegung in der hauseigenen Cafeteria
  • Nutzung des Klinikparkplatzes zu Mitarbeiterkonditionen
  • PJ-Aufenthaltsraum und verschiedene Bibliotheken
  • kostenfreie Bereitstellung sowie Reinigung der Berufskleidung


Beginn des PJ:

  • jeweils erster Montag nach dem 15. der Monate Mai und November


Bewerbungsfrist Externe:

  • zweite volle Woche im Januar und Juni


Zu-/Absage Externe:

  • in der fünften Woche nach der externen Bewerbungswoche


Bewerbung:

nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2017