Denn das Landeskrankenhaus (AöR) bietet Ihnen neben einer verantwortungsvollen Leitungsposition viele Chancen, um sich weiterzuentwickeln! Wir sind eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Entdecken Sie die familiäre, wertschätzende Atmosphäre mit Freiräumen für jeden Einzelnen und verstärken Sie eines unserer multiprofessionellen Teams als

Assistenzarzt (m/w/d)

in fortgeschrittener Weiterbildung
für Psychiatrie und Psychotherapie

in der Tagesklinik Koblenz
Starttermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach – Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz – ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie mit mehr als 1.000 Betten und rund 1.700 Mitarbeitern.
Die allgemeinpsychiatrische Tagesklinik Koblenz hat 20 Plätze in großzügigen und modernen Räumen. Sie liegt zentral in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs. Die Tagesklinik ist stark psycho- und soziotherapeutisch ausgerichtet
Wir bieten Ihnen:
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag Marburger Bund für Universitätskliniken (TV-Ärzte)
  • Die volle Weiterbildungsermächtigung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie
  • Eine eigene Fort- und Weiterbildungsakademie (Rhein-Mosel-Akademie)
Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Umsetzung moderner Behandlungskonzepte, incl. Betreuung von PIA-Patienten
  • Mitarbeit am Weiterbildungscurriculum
Ihr Profil:
  • Kreativität und Engagement für die Weiterentwicklung der Tagesklinik
  • Sie sind ein engagierter, aufgeschlossener und sozial kompetenter Teamplayer, der Spaß daran hat, dazuzulernen und sich für die Patienten einzusetzen
Bitte bewerben Sie sich 7. Oktober 2019 mit Angabe der Kennziffer 01-1661 über das Online-Bewerberportal auf karriere-landeskrankenhaus.de, via E-Mail an personalmarketing@landeskrankenhaus.de
oder schriftlich an:
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Personalabteilung
Vulkanstraße 58
56626 Andernach
Für weitere Informationen steht Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Dr. Weisker Telefon: 02632 /407-5496, gerne zur Verfügung.
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2017