Endlich geht es in die „richtige“ Arbeit. Aber was sollten frischgebackene Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung beherzigen? Und was ist tunlichst zu vermeiden? Die Oberärzte Prof. Dr. Christian Brülls und Priv.- Doz. Dr. Saša Sopka von der Uniklinik RWTH Aachen geben Tipps für Neulinge.

Weiterlesen

Medizinstudierende können ihre Arbeit in Gesundheitsämtern oder in anderen pandemierelevan­ten Bereichen fortsetzen, ohne dass ihr dort erzieltes Einkommen auf das BAföG angerechnet wird. Da­rauf weist der Marburger Bund hin.

Weiterlesen

Nach einer langen Corona-Zwangspause konnte am 13. November im Komed in Köln endlich wieder ein Operation Karriere Kongress stattfinden. In der Bildergalerie haben wir ein paar Eindrücke zusammengestellt.

Weiterlesen

Der 125. Deutsche Ärztetag hat die Bundesregierung und die Landesregierungen aufgerufen, die Zahl der Studienplätze im Fach Humanmedizin deutlich aufzustocken. Um eine qualitativ hochwerti­ge Ausbildung von zukünftigen Ärzten zu gewährleisten, müsse die Lehre auf allen betei­lig­ten Ebenen finanziell und...

Weiterlesen

Knapp zwei Drittel der Assistenzärztinnen und -ärzte sind mit ihrer Weiterbildung unzufrieden. Das geht aus dem "MB-Barometer Ärztliche Weiterbildung 2021" hervor, das der Marburger Bund jetzt veröffentlicht hat. Hauptgrund für die Probleme ist der Personalmangel an den Kliniken.

Weiterlesen

Lebenslauf

Wer sich bei einem Klinikum bewirbt, versendet neben Zeugnissen und dem Anschreiben auch einen Lebenslauf. Was muss hinein, worauf kann man verzichten?

Weiterlesen

Die letzte Sektflasche ist geleert, der letzte Gratulant hat sich gemeldet und der erste Arbeitstag im Krankenhaus rückt langsam näher. Bevor du die Schwelle des Krankenhauses das erste Mal als werdender Facharzt oder als werdende Fachärztin überschreitest, müssen aber noch einige Formalitäten erledigt...

Weiterlesen

Das Praktische Jahr (PJ) ist ein wichtiger Teil auf dem Weg zum Arzt oder Ärztin. Doch dabei gibt es unter Medizinstudierenden immer wieder Unsicherheiten. Was darf ich? Was darf ich nicht? Wie sieht es rechtlich aus? Darüber sprach Laurin Gerdes, selbst Medizinstudent, auf dem Operation Karriere Kongress in...

Weiterlesen

Das Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften startet zusammen mit der Uni­versität Leipzig eine internationale Graduierten­schule für Neurowissenschaftlerinnen und Neurowissenschaftler.

Weiterlesen

Wie ist es eigentlich, als Neurologe oder Neurologin zu arbeiten? In seinem Vortrag beim Operation Karriere Kongress in Essen machte Chefarzt Dr. Hartmut Bauer eines klar: Langweilig wird es nie.

Weiterlesen

Um Karriere zu machen, muss man das Unternehmen wechseln – die landläufige Vorstellung trifft nicht immer zu. Dr. Christoph Andreis ist seit gut einem Jahr Klinikdirektor beim hessischen Klinikbetreiber Vitos – und hat genau dort einst als Assistenzart angefangen.

Weiterlesen

Glückwunsch, das Studium ist geschafft! Aber wie geht es jetzt weiter? Wie beantragt man die Approbation, worauf sollte man beim ersten Job achten und wie kann die Ärztekammer dabei helfen? Darüber sprach Melissa Camara-Romero, Vorstandsmitglied der Ärztekammer Nordrhein, beim Operation Karriere Kongress in...

Weiterlesen

Promotion: Ja oder nein? Für die meisten gehört der Doktortitel zum Arztberuf dazu, doch für das Projekt ist auch viel Motivation und Stressresistenz nötig. Prof. Dr. Anke Hinney, Universität Duisburg-Essen, zeigte in ihrem Vortrag beim Operation Karriere Kongress in Essen, warum Medizinstudierende unbedingt...

Weiterlesen

Privatleben und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach – gerade für Ärztinnen. Diese Hindernisse spiegeln sich auch in den Spitzenpositionen wieder, denn nur ein Bruchteil ist von Frauen besetzt. Wie lassen sich diese Herausforderungen meistern? Darüber sprach Jana Pannenbäcker,...

Weiterlesen

Der erste Live-Kongress im Jahr 2022! Nach einer längeren Corona-Pause war Operation Karriere am 30. April im Haus der Technik in Essen zu Gast. In der Bildergalerie haben wir ein paar Eindrücke zusammengestellt.

Weiterlesen

Wohin zieht es Medizinstudierende nach ihrem Studium? Bedarf besteht vor allem in ländlichen und mittelstädtischen Regionen – die gelten jedoch oftmals als nicht attraktiv. Anreize schaffen aber bundesweit bekannte Förder- und Ausbildungsangebote gerade in diesen Regionen. Um den Überblick nicht zu verlieren,...

Weiterlesen

Wer kennt es nicht: Die Statistikvorlesung war nicht gerade das Highlight des Studiums und die Lehrkraft hat nur Beispiele gebracht, die mit deinem wissenschaftlichen Alltag nur wenig zu tun haben. Jetzt musst du aber eine Dissertation oder eine Veröffentlichung verfassen, die auf der Auswertung von...

Weiterlesen

Seit der Abschaffung der Wartezeitquote in der Humanmedizin ist es für alle ohne Topabitur schwieriger geworden, Medizin zu studieren. Das macht das Studium im europäischen Ausland attraktiv. Denn so bietet sich die Möglichkeit, direkt nach dem Abitur oder einer Ausbildung mit dem Studium zu beginnen.

Weiterlesen

Ein neues multimediales Lehrangebot der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen soll künftigen Ärzt­innen und Ärzten Gesprächstechniken für den Umgang mit Patienten, aber auch mit medizinischem Personal vermitteln.

Weiterlesen

Für das Medizinstudium braucht man ein Top-Abi? Nicht unbedingt: Man kann sogar auch ganz ohne Abi einen Studienplatz bekommen. Das geht schon länger, ist aber seit Kurzem einfacher geworden. Wie das funktioniert, erfährst du im Beitrag.

Weiterlesen

Allergien treten seit einigen Jahrzehnten immer häufiger auf; vor allem in den westlichen Industrieländern. Manche Experten sprechen von einer der Epidemien des 21. Jahrhunderts. Die Allergologie ist dadurch eine gefragte medizinische Fachrichtung. Wie die Zusatz-Weiterbildung abläuft und welche...

Weiterlesen

Am Universitätsklinikum Bonn (UKB) soll ein kürzlich gestartetes interdisziplinäres Projekt neue Erkenntnisse über die Bedeutung der Ernährung als Therapiefaktor zutage fördern. Das laut UKB bundesweit einmaliges Lehrprojekt bringt Medizinstudierenden im Praktischen Jahr (PJler) und Ernährungswissenschaftler...

Weiterlesen

Wer eine neue Stelle antritt, ist hochengagiert. Doch bald kommen Überstunden sowie Bereitschaftsdienste hinzu, und dann wird man auch noch „angepfiffen“. Kommunikationstrainerin Christiane Fruht gibt Tipps, wie die Selbstmotivation im Klinikalltag dennoch erhalten bleibt – vom ersten bis zum letzten Tag.

Weiterlesen

Wer sich als Assistenzarzt oder Assistenzärztin mit der Wahl des Fachgebiets nicht mehr wohl fühlt, kann wechseln. Man sollte aber abwägen, wie ernst es einem ist, denn ein Wechsel erfordert Zeit und Energie.

Weiterlesen

An der Universität Jena können sich Medizinstudierende ab dem fünften Fachsemester zukünftig mit ihrer Persönlichkeitsentwicklung als Arzt oder Ärztin beschäftigen. Ein entsprechendes Pilotprojekt ist jetzt gestartet.

Weiterlesen

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Belegung der Intensivstationen häufig Thema in den Nachrichten. Hier arbeiten unter anderem Ärztinnen und Ärzte mit der Zusatz-Bezeichnung Intensivmedizin. Wie lange die Zusatz-Weiterbildung dauert und wie sie abläuft, erfährst du im Beitrag.

Weiterlesen

Die Famulatur ist ein durch die Approbationsordnung vorgeschriebenes Praktikum für Medizinstudierende. Sie beinhaltet vier Abschnitte und dauert vier Monate. Was viele nicht wissen: Es gibt auch eine Förderung für die Famulatur von den Bundesländern.

Weiterlesen

In den USA wurden für den "Medscape Lifestyle Report" rund 13.000 Ärztinnen und Ärzte zu ihrem persönlichen Lebensstil befragt. Hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick.

Weiterlesen

Beratungsresistent, weinerlich, aggressiv – und das bei hohem Zeitdruck: Die Bandbreite an nervigen Verhaltensweisen bei Patientinnen und Patienten ist groß. Die erfahrene Trainerin Yasmine Bouali-Freybe gibt Tipps, wie Ärztinnen und Ärzte damit gut umgehen können.

Weiterlesen

Ärztinnen und Ärzte kümmern sich täglich um die Gesundheit anderer. Dabei zeigen Studien, dass ihr Umgang mit der eigenen Gesundheit nicht unbedingt als Vorbild taugt: Sie suchen nur ungern Kollegen auf, treiben nicht genug Sport und haben obendrein noch eine Arbeit mit hoher Arbeits- und Stressbelastung.

Weiterlesen

Das Brustzentrum der Kliniken Essen-Mitte ist eines der größten in Deutschland. Ein Interview mit dem Direktor des Brustzentrums Prof. Dr. Sherko Kümmel über Heilungserfolge und Anforderungen an Bewerberinnen und Bewerber.

Weiterlesen

Sehr viele Ärztinnen und Ärzte arbeiten in Deutschland auf selbstständiger Basis. Das bedeutet: Mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung. Hier sind die Vor- und Nachteile der Selbstständigkeit dargestellt.

Weiterlesen

Viele Berufseinsteiger fürchten sich vor dem ersten Dienst. Der Stressmediziner Dr. Matthias Weniger erklärt, was bei Stress im Körper passiert und gibt Tipps, wie man sich auf den ersten Dienst vorbereiten kann.

Weiterlesen

Stress und Zeitdruck sind für viele Ärztinnen und Ärzte im Klinikalltag eine große Belastung. Prof. Dr. Alexander Ghanem gibt Tipps, wie sich der Stress durch kluges Selbstmanagement reduzieren lässt.

Weiterlesen

Als Palliativmediziner betreut Dr. Matthias Gockel schwerkranke Menschen am Ende ihres Lebens. Er berichtet aus seinem Arbeitsalltag und gibt Tipps, die Berufseinsteigern den Umgang mit Tod und Sterben erleichtern.

Weiterlesen

Dr. Peter Niemann lebt und arbeitet schon lange in den USA. In seinem aktuellen Beitrag verweist er auf eine große Umfrage in den Vereinigten Staaten. Viele Ärzte und Pflegekräfte sind ausgebrannt.

Weiterlesen

Mittlerweile gibt es für jede Situation unzählige digitale Helfer, die einem das Leben erleichtern sollen. Gerade beim Thema Doktorarbeit wünschen sich viele Medizinstudierende Unterstützung. Doch welche Programme sind wirklich sinnvoll? Die Uni München hat eine Liste zusammengestellt.

Weiterlesen

Klinik oder Praxis? Das fragt sich unsere Operation Karriere-Bloggerin Natalja bei der Suche nach einer Stelle als Assistenzärztin. Was passt besser zu ihrer familiären Situation? Keine leichte Entscheidung. Zusätzlich macht sie sich über die weltpolitische Lage Sorgen: Sie ist Russlanddeutsche, ihr Mann ist...

Weiterlesen

Das Praktische Jahr steht am Ende des Medizinstudiums und hat zum Ziel, den medizinsichen Nachwuchs auf die Arbeit im Klinikum vorzubereiten. Hierbei stehen ärztliches Denken und Handeln bei Anamnese, Diagnose und Therapie im Vordergrund.

Weiterlesen

56 Prozent der Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) sind in Hessen weiblich. Das geht aus dem Weiterbildungsregister des Jahres 2021 der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hervor.

Weiterlesen

Junge Ärztin mit Uhr

So viel zu tun, so wenig Zeit: Durch Stress und Druck bei der Arbeit kann es passieren, dass Ärztinnen und Ärzte die Sinnhaftigkeit und Freude an ihrem Beruf verlieren. Mit seinen zeit-anatomischen Prinzipien stellt unser Gastautor Prof. Dr. Alexander Ghanem ein Modell vor, das dabei helfen soll, die Fülle...

Weiterlesen

Reinertrag Fachaerzte

Nach der Weiterbildung stellt sich die Frage, wie es weitergeht: Niederlassung oder Klinikanstellung? Natürlich spielen bei der Entscheidung nicht nur finanzielle Aspekte eine Rolle. Trotzdem ist es spannend zu wissen, wie viel man als Facharzt oder Fachärztin mit einer Einzelpraxis verdient.

Weiterlesen

Dr. Peter Niemann lebt und arbeitet schon lange in den USA. In seinem aktuellen Beitrag geht es darum, wer in den USA eigentlich noch Maske trägt – und in welchen Situationen.

Weiterlesen

Zeitmanagement gegen Prüfungsstress

Dass das Medizinstudium im Vergleich zu den meisten anderen Studiengängen eines der lernintensivsten ist, dürfte kaum jemanden überraschen. Allerdings kann sich angesichts des Lernpensums schnell eine leichte Panik breit machen. Konsequentes Zeitmanagement kann dem Studium die nötige Struktur geben.

Weiterlesen

Für Operation Karriere-Bloggerin Eileithyia steht ein neuer Lebensabschnitt unmittelbar bevor: der Berufseinstieg. Am Tag vor ihrem ersten Arbeitstag macht sie sich Gedanken: Hat sie für ihre Weiterbildung auch die richtige Fachrichtung gewählt? Und wie wird sie mit der neuen Verantwortung umgehen?

Weiterlesen

Lerntipps fürs Studium

Das beste Zeitmanagement ist wertlos, wenn es mit dem Lernen selbst nicht klappt. Damit Lernfrust möglichst gar nicht aufkommt, haben wir in diesem Artikel eine Reihe bewährter Lerntechniken und Gedächtnisübungen - auch als Mnenotechniken bekannt - zusammengetragen.

Weiterlesen

Er hat mit seinen 46 Jahren schon viel erlebt: Dr. Martin Leitl war in Afrika und Afghanistan, fliegt als Notarzt im Rettungshubschrauber, ist Bergführer und war schon sechsmal in der Antarktis. Porträt eines etwas anderen Mediziners.

Weiterlesen

Bewerbungsgespräch

Daran ändert auch die Coronakrise nichts: Früher ging es in einem „Bewerbungsgespräch“ darum, als angehender Assistenzarzt oder als angehende Assistenzärztin von den potentiellen Vorgesetzten geprüft zu werden. Heute, im Zeitalter des Ärztemangels, prüft man eher selbst.

Weiterlesen

Medizin studieren mit Kind – doppelt schwer oder einfach clever? Viele Medizinstudentinnen und junge Ärztinnen hadern mit der Frage, wann der „richtige“ Zeitpunkt für ein Kind ist. Fakt bleibt auch 2022: Einfach ist es nie.

Weiterlesen

Studenten

Die meisten Studierenden sind während ihres Studiums auf einen Nebenjob angewiesen. Medizinstudierende sind hier keine Ausnahme. Doch auch wenn sich durch Kellnern ein gutes Trinkgeld verdienen lässt, gibt es einige Jobs, die nicht nur gut fürs Portemonnaie, sondern auch für das Studium sein können. Hier sind...

Weiterlesen