Karrierewege in der Medizin

Den Traum, Arzt zu sein, haben Jahr für Jahr zahlreiche junge Menschen. Der Wunsch, Menschen zu helfen und Leben zu retten motiviert sie für den langen Weg bis ans Ziel. Operation Karriere versteht sich hier als Begleiter, Rat- und Impulsgeber.

Podiumsdiskussion zu Frauenkarrieren in Hamburg

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: 63 Prozent der Medizinstudenten in Deutschland sind Frauen - die Zukunft der Medizin ist weiblich. Ob dies allerdings auch für Karrieren in der Medizin gilt, darüber diskutierten in Hamburg bekannte und vor allem erfolgreiche Medizinerinnen.

Weiterlesen

OP im Klinikum rechts der Isar, München

Wenn zwei Organisationen, Firmen oder Vereine in der gleichen Stadt ansässig sind und das gleiche Ziel verfolgen, ergibt sich in den meisten Fällen eine Rivalität. Anders ist es bei den beiden Universitätskliniken in München. Beide verfolgen gemeinsam das gleiche Ziel.

Weiterlesen

Kugarajah Arulrajah, Referent bei Operation Karriere

Chirurg mit Leidenschaft – so stellte sich Kugarajah Arulrajah (Foto) dem Medizinernachwuchs in Hamburg vor. Der Assistenzarzt in Weiterbildung, derzeit am Klinikum Itzehoe in der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie tätig, schwärmte von seinem Fach.

Weiterlesen

Zum Kongress-Auftakt von Operation Karriere 2015 in Hamburg richtete Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages und Präsident der Ärztekammer Hamburg Grußworte an die Teilnehmer.

Weiterlesen

Famulatur auf dem Land

Noch bis zum 3. Juni können sich Medizinstudierende in Bayern für das Famulatur-Stipendium "Land.in.Sicht" bewerben. Es umfasst eine Unterstützung von 300 Euro für den Famulaturmonat und einen anteiligen Fahrtkostenzuschuss.

Weiterlesen

Dr. House Vorlesung Prof. Mang

Emergency Room, Grey's Anatomy, Scrubs und Co - im Fernsehprogramm gibt es unzählige Arztserien. Doch wie viel Realität steckt in einem TV-Format? Können die Patientenfälle für Medizinstudierende nicht nur eine Abwechslung vom Alltag bedeuten, sondern auch lehrreich sein?

Weiterlesen

Gespräch zwischen Arzt und Patient

Als Medizinstudent und angehender Arzt lernt man über die gesamte Dauer der Ausbildung, sich medizinisch-fachlich korrekt auszudrücken. Dies ist notwendig, um sich mit Kollegen über Befunde, Diagnosen und Therapien auszutauschen. Patienten können jedoch mit dem „Ärztelatein“ nichts anfangen.

Weiterlesen

Universitätsklinikum Ruhr-Universität Bochum nach Erweiterung größtes deutsches Uniklinikum

Das Universitätsklinikum in Bochum wurde um vier Häuser aus Ostwestfalen-Lippe (OWL) erweitert, wodurch 60 zusätzliche klinische Studienplätze pro Jahr geschaffen werden.

Weiterlesen

Das Forum Chances auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Mannheim hatte die internistische Weiterbildung im Fokus

Das Forum Chances bot dem Nachwuchs auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Mannheim die Möglichkeit, mit den erfahrenen Kollegen zu diskutieren, Fragen zu stellen und Kritik an Aus- und Weiterbildung zu üben.

Weiterlesen

Auszeichnung der Charité – Universitätsmedizin Berlin für Förderung von Frauenkarrieren: Vierter Platz beim Frauen-Karriere-Index des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMBF)

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin belegt im Frauen-Karriere-Index des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMBF) den vierten Platz. Der Index würdigt die Maßnahmen der Berliner Universitätsmedizin zur Förderung von Frauen in Führungspositionen.

Weiterlesen

Etappen auf Ihrer Karriereleiter

Jeden Sommer bewerben sich etliche Abiturienten in ganz Deutschland um die begehrten Studienplätze für Humanmedizin – dort gilt es die erste Hürde zu meistern. Ist die Zulassung zum Studium erfolgt, stehen den Arztanwärtern grundsätzlich alle Türen zur Traumkarriere offen. Assistenzarzt bzw. Arzt in Weiterbildung, Facharzt, Arzt in einer eigenen Niederlassung und viele weitere Perspektiven warten auf die zukünftigen Mediziner. Bei den unzähligen Möglichkeiten entscheiden vor allem Ehrgeiz, Motivation und persönliche Interessen wohin der Weg geht.

Infos zu Karriereweg, erste Schritte als Assistenzarzt und Arbeit als weitergebildeter Arzt

Um den richtigen Weg einzuschlagen, der zu deinen persönlichen Ansprüchen und Wünschen passt bist du aber nicht auf dich allein gestellt: Unsere Angebote bieten dir Unterstützung, nützliche Tipps, Informationen und Erfahrungen aus erster Hand auf jeder Etappe deines Karrierewegs. Auf unseren Kongressen kannst du wertvolle Kontakte knüpfen, unsere begleitende Karriere-Messe stellt zahlreiche potenzielle Arbeitgeber vor. Die nächsten Seiten liefern alle wichtigen Infos und spannende Berichte zu den Themen Studium, Assistenzarztzeit, Weiterbildung, Bewerbung und Berufsstart sowie dem breiten Aufgabengebiet als Arzt.

Nutze alle Angebote völlig kostenlos und starte deine Operation Karriere.