Medizin studieren in Österreich – Voraussetzungen und Regeln

Anzahl und Verteilung der Studienplätze

Folgende Platzzahlen waren im Wintersemester 2015/16 verfügbar:

Hochschule     Humanmedizin     

MedUni Wien                        660                       

MedUni Graz                         336 

MedUni Innsbruck               360                        

JKU Linz                                   60                                   

Gesamt                              1416 

Hochschule          Zahnmedizin

MedUni Wien                           80

MedUni Graz                            24

MedUni Innsbruck                  40  

Gesamt                                  144

Kein Studienplatztausch möglich:

Ein Studienplatztausch zwischen Wien, Graz, Innsbruck oder Linz ist nicht möglich, da die Rechtsgrundlagen dafür nicht gegeben sind.

Kontingentregelung

Um das Gleichgewicht der Anzahl zwischen den benötigten ÄrztInnen und AbsolventInnen der Studien Human- und Zahnmedizin in Österreich gewährleisten zu können, wurde im Universitätsgesetz 2002, in der geltenden Fassung, gesetzlich festgelegt, dass die vorhandenen Studienplätze nach unterschiedlichen Kontingenten vergeben werden.

Medizinstudierende kennen den Moment: die Zusage zum Medizinstudium ist da! Die Operation Karriere mit dem Ziel, Arzt zu werden, kann beginnen. Doch die Freude wird getrübt, denn Jahr für Jahr werden viele Paare durch das Studium räumlich voneinander getrennt.

weiterlesen

Die Studienplätze für Human- und Zahnmedizin an den Medizinischen Universitäten werden daher in folgende drei Kontingente gemäß § 124b Abs. 5 UG2002 eingeteilt:

- EU-BürgerInnen und diesen gleichgestellte Personen, die InhaberInnen eines österreichischen Reifezeugnisses sind – ÖsterreicherInnen-Kontingent (75 % der Studienplätze)

- EU-BürgerInnen und diesen gleichgestellte Personen, die ihr Reifezeugnis in- oder außerhalb der EU erworben haben – EU-Kontingent (20 % der Studienplätze)

- Drittstaatsangehörige, die ihr Reifezeugnis in- oder außerhalb der EU erworben haben – Nicht-EU-Kontingent (5 % der Studienplätze)

Worauf musst du jetzt als Erstsemester achten? Worum musst du dich direkt bei Semesterbeginn kümmern? Welche Hürden gibt es zu umschiffen? Wo findet man zum Studienbeginn die richtigen Ansprechpartner?