Medizin studieren in Ungarn: Semmelweis Universität in Budapest

Voraussetzungen für die Bewerbung

Die Grundvoraussetzung für eine Bewerbung ist das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife. Eine Aufnahmeprüfung gibt es nicht. Lediglich jene Bewerber/innen, die über keine deutsche, österreichische oder schweizerische Staatsbürgerschaft und/oder über keine in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz erworbene Allgemeine Hochschulreife verfügen, haben einen offiziellen Nachweis ihrer, für das Studium der Medizin in deutscher Sprache entsprechenden Kenntnisse der deutschen Sprache – in Form eines Sprachprüfungszertifikates – zu erbringen.

Die Entscheidung über die Aufnahme der Bewerber/innen trifft ausschließlich das Gremium für das Deutschsprachige Medizinstudium unter dem Vorsitz des Direktors für das Deutschsprachige Medizinstudium aufgrund der eingebrachten Unterlagen. Bevorzugt werden Bewerber/innen unter dem 30. Lebensjahr.

Da das Studium stark naturwissenschaftlich ausgerichtet ist, werden jene Bewerber/innen bevorzugt, die - neben aufzuweisenden Abiturleistungen -

a) naturwissenschaftliche Fächer (Physik, Chemie, Biologie oder Mathematik) als Leistungskurs absolviert haben;

b) naturwissenschaftliche Fächer an einer Universität belegt haben;

c) naturwissenschaftliche Fächer im Rahmen von Kursen zur Vorbereitung auf ein Medizinstudium absolviert haben;

d) nach dem Gymnasium im Gesundheitswesen tätig waren (z.B. Ableistung eines Praktikums oder Praktika im Pflegebereich);

e) über eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich verfügen (z.B. Krankenpfleger/in, Rettungssanitäter/in, Zahntechniker/in);

f) ihren Zivildienst im Gesundheitswesen abgeleistet haben.

Falls vorhanden, ist die Vorlage offizieller Bestätigungen über die Ableistung von Praktika und/oder über den erfolgten Abschluss einer Ausbildung erforderlich.

Die Registrierung der Bewerbung für Studienanfänger erfolgt online.

Studiengebühren und Beiträge

Das Studium ist gebührenpflichtig. Es werden Bewerbungs-, Studien-, bei der ersten Immatrikulation Immatrikulationsgebühren und bei Übernahmen aus anderen Universitäten Übernahmegebühren erhoben.

Im Fach Humanmedizin werden Bewerbungsgebühren in Höhe von 200 Euro erhoben. Hinzu kommen Immatrikulationsgebühren in Höhe von 220 Euro (einmalig zu zahlen, nur zum Studiumbeginn).

Die Studiengebühren pro Semester betragen für das deutschsprachige Studium der Medizin  vom  ersten bis zwölften Semester aktuell  7200 Euro. Bei Übernahmen aus anderen Universitäten in höhere Semester werden  200 Euro fällig.

Für Studienanfänger gilt laut Hochschule die folgende Regelung:

• Bei Rückgabe des Studienplatzes vor der Einschreibung werden die bereits eingezahlten Studiengebühren - bis auf ein Deposit von 660 Euro - zurückerstattet.

• Wird das Studium nach erfolgter Einschreibung nicht begonnen oder abgebrochen, werden die bereits eingezahlten Studiengebühren nicht zurückerstattet.

• Bei permanent sehr guten Studienleistungen besteht seitens der Hochschule die Möglichkeit, eine Ermäßigung der Studiengebühren in der Höhe von 10-15 Prozent zu gewähren.

Quelle: Semmelweis Universität Budapest 

Worauf musst du jetzt als Erstsemester achten? Worum musst du dich direkt bei Semesterbeginn kümmern? Welche Hürden gibt es zu umschiffen? Wo findet man zum Studienbeginn die richtigen Ansprechpartner?

Arbeitgeberprofile - ccc Creative Commons

Die Operation Karriere Arbeitgeberprofile

Informiere dich über deinen zukünftigen Arbeitgeber oder über weitere Unternehmen, die sich speziell für dich präsentieren.
 Alle Profile findest du hier.