PJ-Blog: Meine Diagnose

Nach reichlich Theorie im Studium endlich im PJ in den Alltag eines Arztes eintauchen – ein Traum für jeden Medizinstudenten – oder? Fräulein Licht berichtet regelmäßig auf www.operation-karriere.de von ihren Erfahrungen an der Klinik. Teil 12: "Meine Diagnose".

PJ-Blog Fräulein Licht

Hier bloggt Fräulein Licht

Liebes Krankenhaus,

aha, im MRT zeigten sich gestern einige Zysten in der leicht zirrhotischen Leber meines Patienten. Und im nochmaligen Blutbild gab es eine leichte CRP-Erhöhung. Daraus wurden wir dann aber auch nicht viel schlauer, bis ich am Abend dann doch eine Dr. House-Folge schaute und zwar die hier.

Und da hatte doch tatsächlich der Vater des Patienten Fieber und Leberzysten in seiner zirrhotischen Leber. Und was hatte er dann? Natürlich ein Dr. House-Spezial: Echinokokkose der Leber (also ein Bandwurmbefall, bei dem sich die Zysten in der Leber bilden, die die beschriebenen Symptome verursachen, und jahrelang so unentdeckt im Körper überleben können).

Verwegen schlug ich das dann heute in der langweiligen Frühbesprechung vor und erntete tosenden Applaus (nein, leider nicht, eher nur müdes Lächeln und die Aussage: „Na, das wäre aber eine super seltene Diagnose, ich denke, der Patient hat ein psychosomatisches Problem. Und denken Sie daran, dass sie bei Hufgetrappel immer an Pferde denken sollten und nicht an Zebras, sonst werden Sie im klinischen Alltag niemals zurechtkommen").

Den Chefarzt hatte ich also nicht überzeugen können, aber meinen Oberarzt. Er machte dann nämlich doch den Test auf Parasitenantikörper und tadaa, der war positiv für Fuchsbandwurm (der Patient war übrigens auch Hobbyjäger, danach hatte ihn aber noch nie jemand gefragt). Und ja, es fühlt sich unglaublich gut an, als kleiner PJler einmal Recht zu haben. Und jetzt gehe ich zufrieden nach Hause – und überlege dabei, ob ich mir nicht so einen schnuckeligen Heldenumhang in Rot für den Privatgebrauch zulegen soll – und schaue mir vielleicht die nächste Folge von Dr. House an.

Fräulein Licht (24) studiert Medizin in Münster und hat Ende 2015 ihr Praktisches Jahr an der Klinik begonnen. Alle Blog-Inhalte beruhen auf den Erfahrungen der Bloggerin im PJ und geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Die Namen von eventuell vorkommenden Personen wurden geändert.

In unserer Blogger Zone finden sich unsere Bloggerinnen und Blogger, die regelmäßig auf Operation Karriere von ihren Erfahrungen aus Studium und Praxis berichten.