Das war Operation Karriere 2017 in Bochum

Für Medizinstudierende ist es wichtig, sich frühzeitig über Karriereoptionen zu informieren und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Eine Möglichkeit dafür bietet der Deutsche Ärzteverlag mit seinem Kongress „Operation Karriere“. Etwa 300 Studierende haben nach Veranstaltungen in München und Hamburg auch auf dem dritten Kongress des Sommersemesters 2017 in Bochum Vorträge besucht, an Workshops teilgenommen und sich mit Fachkräften ausgetauscht.

Viele Medizinstudierende ließen sich nach ihrer Ausbildung im Umkreis ihres Studienortes nieder, sagte Dr. med. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, am 8. Juli auf dem Kongress. „Die Entscheidung für eine medizinische Fakultät in Bielefeld ist deshalb ein Schritt in die richtige Richtung, um die medizinische Versorgung in Ostwestfalen-Lippe zu sichern.“ Windhorst rief die Studierenden gleichzeitig auf, sich auch in ärztlichen Gremien zu engagieren, beispielsweise in der Lan­des­ärz­te­kam­mer. „Wunderbar an unserem Beruf ist, dass wir ihn noch selbst gestalten können“, betonte der Präsident. „Gestalten Sie mit!“

Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann (Redakteurin Deutsches Ärzteblatt)

Sie finden an dieser Stelle die Nachberichterstattung in Wort und Bild rund um den Operation Karriere Kongress in Bochum, der am 08. Juli 2017 im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum stattfand. 


Teilnehmer

Vorträge, Workshops und die Karrieremesse mit vielen Ausstellern besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Operation Karriere-Kongresses in Bochum am 8. Juli. An nur einem Tag konnten sie so viele hilfreiche Tipps zur eigenen Karriereplanung sammeln.

Weiterlesen

Dr. Windhorst

Der Start als Arzt ist mitunter ein Sprung ins kalte Wasser. Damit der Einstieg ins Berufsleben an der Klinik so einfach wie möglich wird, kann auch die Kammer weiterhelfen. Wie, das erklärte Dr. Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, beim Operation Karriere-Kongress in Bochum.

Weiterlesen

Frederic Zuhorn

Das "junge Fach" Neurologie stellte Dr. med. Frédéric Zuhorn, Assistenzarzt und angehender Facharzt für Neurologie, beim Operation Karriere-Kongress in Bochum vor.

Weiterlesen

Dr. Frank Bischof

Was man mitbringen muss, um Spaß an der Orthopädie und Unfallchirurgie zu haben, erklärte Dr. Frank Bischof, Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Klinikum Rhein-Ruhr in Krefeld, beim Operation Karriere-Kongress in Bochum.

Weiterlesen

Assistenzarzt Sven Hielscher

Kurz und prägnant stellte Sven Hielscher, Assistenzarzt an der Klinik für Urologie des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, beim Operation Karriere-Kongress in Bochum sein Fachgebiet, die Urologie, vor.

Weiterlesen

Dr. Sylvia Putzke

Überall hört man es: Die Medizin wird weiblicher. Muss sich das Fach dann nicht auch auf Frauen einstellen? Beim Operation Karriere-Kongress in Bochum beschrieb Dr. Sylvia Putzke, Katharinen-Hospital Unna, ihre eigenen Erfahrungen mit der Karriereplanung.

Weiterlesen