Das war Operation Karriere 2016 in Frankfurt

Die Fragen von Studierenden sowie jungen Ärztinnen und Ärzten zur Aus- und Weiterbildung zu beantworten, war Ziel des diesjährigen regionalen Nachwuchskongresses „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzte-Verlages am 13. Februar in Frankfurt am Main.

Zahlreiche Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen informierten knapp 400 Nachwuchsärzte auf dem Campus Westend der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität über Berufsaussichten sowie Trends und Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Dabei wurden berufsspezifische Tätigkeitsfelder und Weiterbildungsmöglichkeiten aufgezeigt. Mitarbeiter der Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen sowie zahlreiche Vertreter von Krankenhäusern und Gesundheitsunternehmen beantworteten zudem im Rahmen der begleitenden Karrieremesse den Nachwuchsärzten Fragen zum Berufsstart.

Nina Walter, Ärztliche Leiterin der Stabsstelle Qualitätssicherung und stellvertretende ärztliche Geschäftsführerin der Landesärztekammer Hessen, würdigte die hohe Motivation, mit der sich Medizinstudierende ihrem künftigen Beruf widmeten. Diese belegten auch die Befragungen der hessischen Medizinabsolventen, die seit Herbst 2009 zweimal jährlich nach Beendigung der ärztlichen Prüfung durch die Kammer durchgeführt werden. Die Medizin habe im Vergleich zu anderen Studienrichtungen die geringste Absprungrate.

Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann (Redakteurin Deutsches Ärzteblatt)

Sie finden hier die Nachberichterstattung in Form von Artikeln und Bildergalerien rund um den Operation Karriere Kongress in Frankfurt/Main, der am 13. Februar 2016 im Casino-Gebäude der Goethe-Universität Frankfurt stattfand.


Kongress

Am 13. Februar 2016 fand zum siebten Mal der Operation Karriere Kongress in Frankfurt/Main statt. Hier einige Impressionen vom Kongress, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Referentinnen und Referenten.

Weiterlesen

Dr. Neda Geroyan

Warum die Arbeitsmedizin einen wichtigen Eckpfeiler bei der Prävention darstellt, erläuterte Dr. Neda Geroyan, Assistenzärztin am B·A·D Zentrum, beim Operation Karriere Kongress 2016 in Frankfurt/Main.

Weiterlesen

Dr. Ulrike Schlein

Als Berufseinsteiger trifft man im "System Klinik" auf viele Mitstreiter und Bedürfnisse. Eine gute Selbstorganisation bildet eine solide Grundlage für den Erfolg bei der Arbeit. Was nötig ist, um sich zurechtzufinden, erläuterte Dr. med. Ulrike Schlein beim Operation Karriere Kongress 2016 in Frankfurt.

Weiterlesen

Catharina Reitz

Catharina Reitz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, hat den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und eine eigene Praxis im hessischen Butzbach eröffnet. Ihre Beweggründe dafür und was die Niederlassung mit sich bringt, erläuterte sie auf dem Operation Karriere Kongress 2016 in Frankfurt.

Weiterlesen

Nina Walter

Was wollen angehende und junge Ärzte? Für welchen Karriereweg entscheiden sie sich und wann legen sie sich darauf fest? Antworten darauf lieferte Nina Walter, stellvertretende Geschäftsführerin der Landesärztekammer Hessen (LÄKH), auf dem Operation Karriere Kongress 2016 in Frankfurt.

Weiterlesen

Lukas Käsmann

Wie ist meine rechtliche Stellung im Praktischen Jahr? Gelte ich als Studierender, Praktikant, Arbeitnehmer? Und welche Rechte und Pflichten ergeben sich daraus? Antworten von Lukas Käsmann, Medizinstudent und Univertreter der Studierenden des Hartmannbundes an der Universität zu Lübeck.

Weiterlesen

Michael G. F. Mögling

Warum auch Ärzte eine Webseite und App zur Patientengewinnung und -bindung nutzen sollten, warum auch Social Media dabei eine Rolle spielt und worauf dabei zu achten ist, erläuterte Michael G.F. Mögling, Marketingberater bei Medicus-Digital.de, auf dem Operation Karriere Kongress 2016 in Frankfurt/Main.

Weiterlesen

Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach

Anlässlich des Operation Karriere Kongresses 2016 in Frankfurt/Main richtete Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen, Grußworte an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Weiterlesen