Operation Karriere in Berlin

Operation Karriere ist der führende Nachwuchskongress für Medizinstudenten/innen, Assistenzärzte/innen und junge Klinikärzte/innen, die sich über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in ihrem Beruf informieren möchten. Am 9. Juli 2016 findet der Kongress Operation Karriere im Lehrgebäude (Forum 3) der Charité auf dem Campus Virchow-Klinikum statt.

Frühes Kommen lohnt sich: Unter den ersten 50 Registrierungen vor Ort verlosen wir an jedem Kongresstag ein iPad mini.

Charité Campus Virchow-Klinikum (CVK)<br />Lehrgebäude<br /> Augustenburger Platz 1<br /> 13353 Berlin <link http://www.charite.de/charite/organisation/standorte/campus_virchow_klinikum_cvk/legende_zum_lageplan/ - external-link-new-window "Zur Homepage der European School of Management and Technology">›› Charité</link>
Berlin DE

Vorträge

Packende Vorträge von renommierten Referenten bereiten Sie in den Podien Ausbildung und Weiterbildung auf wichtige Berufsthemen vor. Welche Karrierestrategie passt zu mir? Wie sieht eine strukturierte Weiterbildung aus? Werde ich Chirurg oder Anästhesist? Was ist die richtige Wahl für das Praktische Jahr? Die Experten von Operation Karriere freuen sich, Ihre Fragen zu beantworten und Sie an ihren eigenen Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Programmänderungen vorbehalten

Kongressbeginn

09:00

Registrierung + Frühstück


10:00 - 10:45

Kongresseröffnung

Willkommen zum 10. Operation Karriere Kongress in Berlin
Deutscher Ärzteverlag, Köln

Grußworte & Impulsvortrag: Berufsperspektiven für junge Ärzte im Wandel der letzten 10 Jahre
Dr. med. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin und Mitglied im Vorstand der Bundesärztekammer, Berlin

10:45 - 11:15 Kaffee, Keks und Kommunikation

Fokus Aus- und Weiterbildung

Podium Ausbildung

11:15

Systematisch Lernen – Welche Strategie passt zu mir?

N.N.


11:30

Fernweh – Was bringt die Famulatur im Ausland?

Peter Karle, Chefredakteur, Medizinernachwuchs.de, Berlin


11:45

Praktisches Jahr – Sicher und gut aufgestellt im PJ

Ausschuss der Medizinstudierenden im Hartmannbund


12:00

Klinik und Zuhause – Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Jan Beck, Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (FH), Wirtschaftsberater und Versicherungsfachmann,
A.S.I. Wirtschaftsberatung, Berlin


12:15

Gespräch – Diskussion – Sie fragen, Experten antworten

Podiumsdiskussion Weiterbildung

11:15 - 12:30

Erste Schritte zum Erfolg – Welche Weiterbildung passt zu mir?

Moderation: Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann, Redaktion Deutsches Ärzteblatt und Medizin Studieren, Berlin

Diskussion mit Vertretern aus verschiedenen Bereichen, u.a. mit:

  • Wichtige Schritte vom Studium in den Arztberuf: Prof. Dr. med. Adelheid Kuhlmey, Prodekanin für Studium und Lehre der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin
  • Weiterbildung: Ass. jur. Eileen Siewert, Referentin, Dezernat Ärztliche Aus- und Weiterbildung der Bundesärztekammer Berlin, Berlin
  • Deutscher Ärztinnenbund: Dr. Christiane Groß, Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB), Berlin
  • Uniklinik: PD Dr. med. Christoph Reißfelder, leitender Oberarzt, Klinik und Poliklinik für
    Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden
  • Niederlassung: Dr. med. Branko Trebar, Leiter der Abteilung Versorgungsstruktur, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

 Gespräch – Diskussion – Sie fragen, Experten antworten

12:30 - 13:30 Mittagspause

Spezialisten im Profil

Facharzt Podium I

Moderation: Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann, Redaktion Deutsches Ärzteblatt und Medizin Studieren, Berlin

Verkündung Gewinner iPad mini


13:30

Nachwuchs mit Spürsinn – Internistische Weiterbildung

Dr. Marcel Eberl, Arzt in Weiterbildung, Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin


13:45

Chirurg werden? – Kein Durchschnittsjob

Dr. med. Christina Huwer, Unfallkrankenhaus Berlin, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Berlin


14:00

Nah am Menschen – Arbeit als Hausarzt

Dr. med. Branko Trebar, Leiter der Abteilung Versorgungsstruktur, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin


14:15

Neuroreha – Da GEHT immer was

Peter Koßmehl, Neurologe, ärztlicher Vertreter, Kliniken Beelitz, Beelitz


14:30

Gespräch – Diskussion – Sie fragen, Experten antworten

Facharzt Podium II

Moderation: Elke Stüve, Leiterin Personalmarketing und –akquise, Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft, Alsbach-Hähnlein


13:30

Facharzt für Leib und Seele – Arbeiten in der Psychiatrie

Prof. Dr. med. Stefan Kropp, MBA, Chefärztliche Leitung der Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Asklepios Fachklinikum Teupitz und Asklepios Fachklinikum Lübben, Lübben


13:45

Zeitgemäß und vielseitig – Arbeiten als Arzt in der Rehabilitation

Dr. med. Ulrich Keßler, Reha-Zentrum Seehof, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin


14:00

Arbeitsmedizin – Eckpfeiler der Prävention

Dr. med. Susanne Wimmer, Fachärztin für Arbeitsmedizin, Teamleitung Arbeitsmedizin B.A.D Gesundheitszentrum Berlin-Mitte, Berlin


14:15

Der Pathologe – Ein Aufschneider der etwas anderen Art

Dr. med. Alexander Schütz, Institut für Pathologie am Elsapark, Leipzig


14:30

Gespräch – Diskussion – Sie fragen, Experten antworten

14:45 - 15:30 Kaffee, Keks und Kommunikation

Karrierestrategien – Die Karriere gut geplant

15:30

Zu Gast auf dem Kongress: "Kick-Start" – Ihre Chance im Traumberuf Arzt!

Schirmherr der Initiative: Dr. med. Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin und Mitglied im Vorstand der Bundesärztekammer, Berlin

Gründer der Initiative/Organisation: Dr. Afshin Jawari, Facharzt für Neurologie, Oberarzt Medical Park Klinik, Berlin und Peter Karle, Chefredakteur, Medizinernachwuchs.de, Berlin

Round-Table-Gespräche in mehreren kleinen Gruppen: Chefärzte/Oberärzte unterschiedlicher Fachgebiete aus Berliner Kliniken stellen sich Ihren Fragen und geben persönliche als auch entscheidende Tipps zu wichtigen Schritten der ärztlichen Laufbahn

  • Prof. Dr. med. Michael Abou-Dakn, Chefarzt Klinik für Gynäkologie, St. Joseph Krankenhaus, Berlin
  • Dr. med. Saleem Hefni, Chefarzt (komm.) Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Viszeralchirurgie, Jüdisches Krankenhaus, Berlin
  • Dr. med. Micha Botsch, vormals Chefarzt der Kinderklinik am Immanuel KH Bernau, aktuell niedergelassen
  • Dr. med. Amir Jawari, Kardiologe, ltd. OA Abteilung Innere med. I, Kardiologie, Schlosspark-Klinik, Berlin
  • Dr. med. Ferass Al-Zain, Neurochirurg, Leiter des Wirbelsäulenzentrums St. Joseph Krankenhaus, Berlin
  • Dr. med. Afshin Jawari, Facharzt f. Neurologie, Geriatrie u. Sozialmedizin, Oberarzt Medical Park Klinik Berlin

17:00 Kongressende

Workshops

In den Workshops geht es speziell um Aus- und Weiterbildung und um die Vorstellung verschiedener Berufsrichtungen. Holen Sie sich Tipps und Insiderinformationen rund um Berufsperspektiven und Karrieremöglichkeiten auf dem klinischen Arbeitsmarkt in Deutschland.

Bitte melden Sie sich bei der Registrierung vor Ort direkt für die Teilnahme an den Workshops an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Programmänderungen vorbehalten.

Workshop I: Wie Sie als Arzt in der Pharmaindustrie etwas bewegen – Karrieremöglichkeiten bei der Johnson & Johnson Family of Companies, a „Great Place to Work“

10:00 - 11:00

Für Ärztinnen und Ärzte ist die Pharmaindustrie als Arbeitgeber oftmals eine „black box“. Neben den klassischen Karrierewegen gibt es hier die spannende Möglichkeit das medizinisch-wissenschaftliche Arbeiten, aus Klinik und Praxis bekannt, um eine strategische- und interdisziplinäre Komponente zu erweitern. In diesem Workshop erfahren sie alles über den Einstieg in die Pharmaindustrie, mögliche Karrierepfade für Humanmediziner und lernen Janssen als vielseitigen und flexiblen Arbeitgeber kennen. „A great place to work“.

Referent: Dr. med. Maximilian Schuier, Therapeutic Areas Director, Janssen-Cilag GmbH, Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson, Neuss

Dauer: 1 Stunde

Workshop II: Neu in der ärztlichen Rolle – Die Fallstricke der ersten Jahre

11:00 - 13:00

Thema ist das Selbstverständnis in der beruflichen Rolle als Assistenzärztin/Assistenzarzt; mit Impulsvortrag und Kleingruppenarbeit zu schwierigen Situationen im Berufsalltag.

Referentin: Dr. med. Ulrike Schlein, Geschäftsführung, Organisations- und Personalentwicklung im Gesundheitsbereich, Bad Wildungen, www.dr-schlein.de

Dauer: 2 Stunden

Workshop III: Möglichkeiten der Berufsausübung – Von A wie Approbation bis Z wie Zulassung

11:30 - 12:30

Was ist besser: Selbstständigkeit oder Klinikkarriere? Vielen stellt sich am Ende ihres Studiums diese Frage. Das sich ständig verändernde Gesundheitssystem macht den Überblick über die Rahmenbedingungen für die ärztliche Karriere schwer. Dieses Seminar wird den Teilnehmern einen Durchblick durch den Informationsdschungel verschaffen und wichtige Fragen zum Gesundheitssystem beantworten. Darüber hinaus werden die Rahmenbedingungen und Perspektiven der einzelnen Berufsfelder in der Medizin vorgestellt.

Referentinnen: Alexandra Schmidt, Beraterin Selbstständige Heilberufe, und Sarah Hartnigk, Beraterin Angestellte Heilberufe, Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Filiale Berlin-Mitte

Dauer: 1 Stunde

Workshop IV: Passion to Innovate – Einstieg und Karriere als Arzt bei Bayer

13:00 - 14:00

In diesem Workshop bekommen Sie die Möglichkeit, mehr über die vielfältigen Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten für Mediziner bei Bayer zu erfahren. Prüfen Sie uns als Arbeitgeber für Ärzte auf Herz und Nieren!

Referent: Prof. Dr. Matthias Ocker, Head of Oncology, Biomarker Strategists, Bayer 

Dauer: 1 Stunde

Workshop V: Neu in der ärztlichen Rolle – Die Fallstricke der ersten Jahre

13:30 - 15:15

Thema ist das Selbstverständnis in der beruflichen Rolle als Assistenzärztin/Assistenzarzt; mit Impulsvortrag und Kleingruppenarbeit zu schwierigen Situationen im Berufsalltag.

Referentin: Dr. med. Ulrike Schlein, Geschäftsführung, Organisations- und Personalentwicklung im Gesundheitsbereich, Bad Wildungen, www.dr-schlein.de

Dauer: 2 Stunden

Workshop VI: Bewerbungstraining – Wie bewerbe ich mich richtig?

14:15 - 15:15

Ärztinnen und Ärzte planen mehr als Karriere. Familie, Beruf und Freizeit sind in Einklang zu bringen. Das fängt direkt an mit der richtigen Bewerbung. In diesem Workshop erfahren Sie alles rund um die richtigen Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch.

Referent: Jan Beck, Wirtschaftsberater und Versicherungsfachmann, A.S.I. Wirtschaftsberatung, Berlin

Dauer: 1 Stunde

Workshop VII: Moderne Arbeitsmedizin – Attraktive Alternative zur Kliniktätigkeit

15:30 - 16:30

Die Teilnehmer erfahren hier mehr über die Weiterbildung zum Facharzt für Arbeitsmedizin in einem innovativen Unternehmen. Neben flexiblen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung sind auch die fachlichen Aufgaben vielseitig und am Credo des Unternehmens ausgerichtet: „Gesundheit gestalten statt Krankheit verwalten“. Dieses zukunftssichere Konzept hat der B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH seit 2006 das TOP JOP-Gütesiegel „Die besten 100 Arbeitgeber im Mittelstand“ eingebracht.

Referentin: Dr. med. Susanne Wimmer, Fachärztin und Teamleitung Arbeitsmedizin, B.A.D Gesundheitszentrum Berlin-Mitte

Dauer: 1 Stunde

Workshop VIII: Prüfungsvorbereitung – Topfit ins Mündliche

15:30 - 17:00

Worauf kommt es in der mündlichen Prüfung an und worauf achten Prüfer? Wie reduziere ich Nervosität und verhindere ein Blackout? Der durchführende Referent, Herr Dr. Carolus, ist  selbst Prüfer und macht Sie fit für den mündlichen Part des 3. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung.

Referent: René Carolus, Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal-Invasive Chirurgie am Helios Klinikum Krefeld

Dauer: 1,5 Stunden

Anreise

Charité Campus Virchow-Klinikum (CVK)
Lehrgebäude
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

›› Charité

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof: Bus 245 bis U-Bahnhof Turmstraße, dann in die U9 Richtung Osloer Straße bis Amrumer Straße.

Vom Bahnhof Friedrichstraße: U6 Richtung Alt-Tegel bis Leopold-Platz, dann in die U9 Richtung Rathaus Steglitz bis Amrumer Straße.

Vom Flughafen Berlin-Tegel: Mit dem Bus TXL Richtung Alexanderplatz/Hauptbahnhof bis U-Bahnhof Turmstraße, dann in die U9 Richtung Osloer Straße bis Amrumer Straße.

U-Bahn:  U9: Haltestelle Amrumer Straße (Haupteingang A Augustenburger Platz 1, über die Mittelallee wird das Lehrgebäude - Forum 3 erreicht)

Tram: M 13 / 50: Haltestelle Virchow Klinikum (über Eingang B Seestraße 5 wird das Lehrgebäude - Forum 3 direkt erreicht)

Bus: 106: Haltestelle Virchow Klinikum (über Eingang B Seestraße 5 wird das Lehrgebäude - Forum 3 direkt erreicht)

Anreise mit dem Auto

Von der Stadtautobahn A100 kommend, bei der Ausfahrt Seestraße abfahren. Entweder nach der rechts abgehenden Sylter Straße den Eingang Seestraße 5 des Klinikums nutzen oder an der darauf folgenden Kreuzung rechts in die Amrumer Straße einbiegen, die rechter Hand zum Augustenburger Platz / Eingang Amrumer Straße führt.

Parkplatzmöglichkeiten: Die Zahl der offenen Parkplätze auf dem Campus ist gering. Ausreichende Parkmöglichkeiten finden sich im Parkhaus an der Seestraße 5, das durchgehend geöffnet ist.

Nutzungstarife Parken auf dem Campus:

  • ersten 59 Min. Parken kostenfrei
  • jede angefangene Stunde 2,- Euro


Nutzungstarife Parkhaus an der Seestraße 5:

  • ersten 29 Min. kostenfrei
  • jede angefangene Stunde: 1,- Euro
  • ein Kalendertag: 10,- Euro

Ausgeschilderte Behindertenparkplätze finden Sie auf dem Campus in der Mittelallee.