Gehaltsvergleich 2017: Wer verdient wie viel in der Klinik?

Krankenschwestern, Assistenzärzte, Oberärzte, MTA, ärztlicher Direktor. Sie alle arbeiten unter einem Dach, jedoch liegen teilweise Welten zwischen ihnen, was das Gehalt anbelangt. Wer verdient wie viel in einer Klinik? Der Gehaltscheck am Beispiel eines kommunalen Krankenhauses.

Stockasso/Fotolia

Medizinisch-Technische Assitenz (MTA)

Nach langer Verhandlung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern ist im letzten Jahr die neue Entgeltordnung für Gesundheitsberufe verabschiedet worden. Das spüren Medizinisch-Technische Assistenten in ihrem Geldbeutel. Seit Januar 2017 verdienen sie nach erlangter staatlicher Erlaubnis ein Bruttoentgelt von 2.333,03 €. Im Jahr 2016 lag der monatliche Verdienst noch bei 2.095 € brutto.

1 von 10

Quellen: www.oeffentlicher-dienst.info; Entgeltordnung für Gesundheitsberufe 2017; „Ärzte, Führungskräfte & Spezialisten in Krankenhäusern“, Kienbaum

Wie hoch ist das Gehalt eines Arztes? Was verdient ein Assistenzarzt während der Weiterbildung? Lohnt sich als Facharzt die Gründung einer Praxis? In dieser Rubrik gehts ums Geld.