Viele Medizinstudenten im PJ arbeiten über 40 Stunden in der Woche und übernehmen bei der Patientenbetreuung ärztliche Aufgaben ohne Aufsicht. Dies hat eine Onlineumfrage des Marburger Bundes (MB) ergeben, an der sich rund 1.300 PJ-Studierende bzw. Ärztinnen und Ärzte beteiligten.

Weiterlesen

Im Verein „Aufklärung gegen Tabak e.V.“ bieten Medizinstudenten an vielen Fakultäten ein Wahlfach an, in dem angehende Ärzte lernen, ihre Patienten bei der Rauchentwöhnung zu unterstützen. Was der Verein noch alles macht, erklärt Vorstandsmitglied Fabian Buslaff im Interview.

Weiterlesen

Die Digitalisierung wird die Arbeit von Ärzten in der Zukunft stark verändern, deshalb tut man auch als Medizinstudent gut daran, sich mit Informatik zu beschäftigen. Gute Lehrangebote zur Medizininformatik gibt es allerdings wenige, da hilft es, sich auf die eigenen Stärken als Medizinstudent zu besinnen.

Weiterlesen

Aufregung im Kreißsaal, die Information des Patienten über eine schwere Krankheit oder die panische Angst vor einem Eingriff: Stresssituationen kommen im ärztlichen Alltag immer wieder vor. An der TU Dresden können die Studenten solche Situationen mit Hilfe von Schauspielern trainieren.

Weiterlesen

Das Thema Organspende ist nach wie vor kontrovers. Die Studentische Initiative "Aufklärung Organspende" will hier neutral informieren. Wie genau die Initiative arbeitet, erklärt der bundesweite Projektleiter Jeremy Schmidt im Audio-Interview.

Weiterlesen

Nach reichlich Theorie im Studium endlich in den Alltag eines Arztes eintauchen – ein Traum für jeden Medizinstudenten – oder? Christiane Licht berichtet hier regelmäßig von ihren Erfahrungen als Ärztin im In- und Ausland. Teil 70: "Der russische Patient".

Weiterlesen

In der Gynäkologie werden heute viele Eingriffe minimal-invasiv durchgeführt. Eine gute Möglichkeit, sich in diesem Bereich weiterzubilden, bietet die Universitäts-Frauenklinik Heidelberg: Seit Februar ist die Klinik als Ausbildungszentrum der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Endoskopie (AGE)...

Weiterlesen

Mehr als drei Tage lang feiern, in eine andere Welt abtauchen und Fußball spielen: Das waren die MediMeisterschaften 2018. Ihr konntet diesmal nicht dabei sein oder wollt eine kleine Review? Dann schaut in unserer Bildergalerie, denn hier gibt’s die Impressionen.

Weiterlesen

Am 29. Juni gibt es in der Ruhr-Universtät Bochum wieder einen Operation Karriere Kongress mit über 35 Ausstellern aus Klinik- und Gesundheitsbereich, ein spannendes Vortrags- und Workshop-Programm, professionelle Bewerbungsfotos und Berwerbungsmappencheck. Jetzt kostenlos anmelden!

Weiterlesen

Die "Augenärzte am Meer" sind ein inhabergeführtes Verbundsystem von ambulanten und belegärztlichen Einrichtungen mit Standorten im Nordwesten Deutschlands, beschäftigen mehr als 170 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und suchen Verstärkung für ihr Team. Interesse geweckt?

Weiterlesen

Als erstes Bundesland will Nordrhein-Westfalen eine Landarztquote bei der Studienplatz-Vergabe einführen. Voraussichtlich 7,6 Prozent der Medizin-Studienplätze sollen an Bewerber gehen, die sich verpflichten, nach der Facharztausbildung mindestens zehn Jahre in einer unterversorgten Region als Hausarzt zu...

Weiterlesen

Die Bundesregierung will die Personalnot in der Pflege lindern und den Beruf attraktiver machen, doch selbst die Einkommen von Fachkräften liegen deutlich unter dem Mittelwert für alle Beschäftigten in Deutschland. Das ergab eine Untersuchung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

Weiterlesen

Als Internist hat man die Möglichkeit, sich zu spezialisieren: zum Beispiel im Bereich der Lungenheilkunde (Pneumologie). Welche Fähigkeiten muss man nachweisen, um zum Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie zu werden?

Weiterlesen

Dr. Dilek Gürsoy

Die Bremer Ärztin Dilek Gürsoy hat sich als türkisches Gastarbeiter-Kind in einer Männerdomäne der Medizin durchgesetzt. Die 41-Jährige, die als europaweit erste Frau einem Patienten ein Kunstherz eingepflanzt hat, referiert am 15. Juni bei der Operation Karriere in Hamburg.

Weiterlesen

Arzt in Amerika

Dr. Peter Niemann schreibt über seine Ausbildung zum Internisten sowie der Zeit danach, aber auch über die Skurrilität eines Arztlebens in den USA. In diesem Beitrag geht es um die Arbeitszeit als Arzt in den USA.

Weiterlesen

Bei zwei von drei Bewerbern für ein Medizinstudium entscheidet auch das Auswahlverfahren der Hochschule. Um Anwärtern auf einen Studienplatz in Hamburg, Berlin und Magdeburg die Vorbereitung zu erleichtern, hat der Medizinstudent Paul Windisch ein Lernskript für den dortigen Auswahltest geschrieben.

Weiterlesen

Sehr viele Ärzte arbeiten in Deutschland auf selbstständiger Basis. Das bedeutet: Mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung. Hier sind die Vor- und Nachteile der Selbstständigkeit dargestellt.

Weiterlesen

Was macht einen guten Arzt aus? Damit beschäftigt sich das Studienangebot „Global Health" an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Jetzt ist das Schwerpunktcurriculum mit dem Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet worden.

Weiterlesen

Die Nachwuchskampagne Praxisstart der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe bietet zukünftigen Haus- und Fachärzten Fördermöglichkeiten, Stipendien, persönliche Beratungsangebote, Hilfestellungen u.v.m.

Weiterlesen

Eine ungenaue Arbeitsweise beim Schreiben der Dissertation kann Doktoranden später zum Verhängnis werden. Fachbuchautorin und Science Counsellor Natascha Miljković gibt Tipps zur Plagiatsvermeidung in Ihrem Vortrag auf dem Operation Karriere Kongress in Hamburg.

Weiterlesen

Probleme wie Unzufriedenheit, Burnout-Symptome und ein erhöhtes Selbstmordrisiko sind nicht nur bei US-amerikanischen Ärzten weit verbreitet. In der "Charter on Physician Well-being" geht es um eine gesunde Infrastruktur für Mediziner.

Weiterlesen

Die Mitglieder des Pépinière e.V. geben kostenlosen Erste-Hilfe-Unterricht an Brandenburger Grundschulen. Ein Interview mit dem Medizinstudenten, Mitbegründer und Vereinsvorsitzenden Philipp Humbsch aus Frankfurt (Oder).

Weiterlesen

Bisher kann man in Deutschland an 35 staatlichen Unis Medizin studieren – Augsburg gehört bisher noch nicht dazu. Aber das soll sich ändern: In der Fuggerstadt wird derzeit ein Modellstudiengang entwickelt – die ersten Studenten sollen sich zum Wintersemester 2019/20 einschreiben können.

Weiterlesen

Auf den MediMeisterschaften präsentieren sich traditionell die verschiedenen Unis mit einem Musikvideo. Die Budapester Medizinstudenten sind dieses Jahr zum ersten Mal dabei – ihr musikalischer Beitrag hat es schon einmal in sich.

Weiterlesen

Allgemeinchirurgie

Die Chirurgie zählt unter Studierenden der Medizin zu den beliebtesten Fachgebieten, wenn es um die Ärztliche Weiterbildung geht. Chirurgen haben verschiedene Möglichkeiten der Spezialisierung. Wir stellen Sie kurz vor.

Weiterlesen

Dr. Sven Jungmann

Als ausgebildeter Mediziner ist man eine attraktive Arbeitskraft auf dem Markt und hat viele Möglichkeiten. In dieser Reihe stellen wir berufliche Alternativen zum Klinikum vor. Teil 1: Sven Jungmann, der in einem Entwicklungslabor für E-Health des Helios-Konzerns arbeitet.

Weiterlesen

Der Teddy mit dem gebrochenen Bein, der Stoffhase mit Bauchschmerzen: Wenn Kuscheltiere krank werden, hilft ein Besuch im Teddy-Krankenhaus. In Bonn öffnet die Plüschtier-Klinik in der kommenden Woche schon zum 15. Mal die Tore. So wollen Medizinstudenten Kindern die Angst vor dem Krankenhausbesuch nehmen.

Weiterlesen

Der 121. Deutsche Ärztetag hat am vergangenen Freitag in Erfurt die Novelle der (Muster-)Wei­ter­­bildungs­ordnung beschlossen und damit einen sechs Jahre dauernden Reform­prozess beendet.

Weiterlesen

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) erhebt in Kooperation mit Zeit Campus in unregelmäßigen Abständen Daten zu der Studiensituation in Deutschland. Jetzt wurde das Ranking für Medizinstudenten aktualisiert. So haben die Mediziner-Unis beim Faktor "Zufriedenheit" abgeschnitten.

Weiterlesen

Junge Ärzte

In der letzten Woche fand der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt statt. Bereits im Vorfeld diskutierten Ärztinnen und Ärzte über ihre beruflichen Erfahrungen und Erwartungen und benannten zielsicher Probleme. Dabei prallten die unterschiedlichen Ansichten der Generationen aufeinander.

Weiterlesen

Mit überwältigender Mehrheit haben die Delegierten des 121. Deutschen Ärztetages einer Änderung der ärztlichen (Muster-)Berufsordnung (MBO) zugestimmt und das bisher geltende berufsrechtliche Verbot der ausschließlichen Fernbehandlung gelockert.

Weiterlesen

An rund 1.500 Krankenhäusern kann man sich in Deutschland mit einer Diabetes-Erkrankung behandeln lassen. Hier sind acht Fachkliniken bzw. Fachabteilungen für Diabetes nach Behandlungsfällen geordnet, die den höchsten Standard erfüllen.

Weiterlesen

Der Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter kam, wie es Tradition ist, zur Eröffnung des Deutschen Ärztetages. Jens Spahn (CDU) sprach gestern zum ersten Mal in dieser Funktion bei der feierlichen Veranstaltung. Mit seinem Bekenntnis zu den gesundheits­politischen Plänen aus dem Koalitionsvertrag rief er aber zum...

Weiterlesen

Mehr als jeder vierte Deutsche befürchtet, nicht den richtigen Arzt zu finden – weil er sich nicht gut genug informiert fühlt. Das hat eine aktuelle Studie der Weissen Liste und der Bertelsmann Stiftung ergeben. Über die Hälfte der Befragten wünscht sich mehr wichtige und neutrale Informationen.

Weiterlesen

Arzt in Amerika

Dr. Peter Niemann schreibt über seine Ausbildung zum Internisten sowie der Zeit danach, aber auch über die Skurrilität eines Arztlebens in den USA. In diesem Beitrag berichtet er über die Bürokratie, mit der Patienten in den USA konfrontiert werden.

Weiterlesen

Der Verzehr von dunkler Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil kann Sehstärke und Kontrastempfindlichkeit kurzfristig verbessern, wie eine randomisierte klinische Studie in JAMA Ophthalmology zeigt.

Weiterlesen

Wenn Kliniken neue Mitarbeiter einstellen, denken sie oft nur an eine schnelle Nachbesetzung. Um passende Kandidaten zu finden, muss sich die Klinik aber darüber klar werden, wen genau sie sucht - dazu ist eine detaillierte Stellenbeschreibung mit Kompetenzprofil wichtig, erklärt Thomas Giesemann, Leitung...

Weiterlesen

Christiane Licht

Nach reichlich Theorie im Studium endlich im Arbeitsalltag eintauchen - ein Traum für jeden Medizinstudenten – oder? Christiane Licht berichtet hier regelmäßig von ihren Erfahrungen als Ärztin im In- und Ausland. Teil 69: "Meine Dienstreise nach Russland".

Weiterlesen

Eine neue psychotherapeutische Versorgungsform für Patienten mit Depressionen hat die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz eingerichtet.

Weiterlesen

Bewerbung

Wer sich auf eine Stelle bewirbt, möchte vom ersten Augenblick an bei seinem zukünftigen Chef einen guten Eindruck machen. Aber es gibt Fehler im Anschreiben, die man einfach und schnell vermeiden kann.

Weiterlesen

Lebenslauf

Wer sich bei einem Klinikum bewirbt, versendet neben Zeugnissen und dem Anschreiben auch einen Lebenslauf. Was muss hinein, worauf kann man verzichten?

Weiterlesen

Wie schätzen Fachschaften das Medizinstudium an ihrer Uni ein? Was macht den besonderen Reiz am Studium dort aus? Wir haben nachgefragt und präsentieren hier die Antworten. Diesmal: Martin Jahnke vom Fachschaftsrat Humanmedizin Hamburg.

Weiterlesen

Es gibt zahlreiche Förderprogramme für forschende Assistenzärzte und -ärztinnen der verschiedenen Fachgebiete. Hier stellt Prof. Dr. Nisar Malek aus Tübingen das Clinician Scientist-Programm der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. vor.

Weiterlesen

Bei welchen Projekten können sich Nachwuchsmediziner im Ausland engagieren? Darum ging es bei einer Session des Forums Junge Internisten. Dr. Annemarie Schraml versorgt seit 18 Jahren Kinder mit Verbrennungen in Tansania. Beim diesjährigen DGIM-Kongress in Mannheim stellte sie ihr Projekt „Feuerkinder“ vor.

 

Weiterlesen

Ein Team aus 9 plastischen Chirurgen hat Ende März in einer 14-stündigen Operation einem US-Soldaten, der bei einem Sprengstoffattentat schwerste Verletzungen im Bereich des unteren Beckens erlitten hatte, mit einem urogenitalen Transplantat versorgt, das Penis und Skrotum umfasste. Es handelt sich um die...

Weiterlesen

Arzt in Amerika

Dr. Peter Niemann schreibt über seine Ausbildung zum Internisten sowie der Zeit danach, aber auch über die Skurrilität eines Arztlebens in den USA. In diesem Beitrag berichtet er von einem Fortbildungsurlaub in der Karibik.

Weiterlesen

Ein Medizinstudent der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat einem Tennisspieler das Leben gerettet. Der 21-jährige Lennart Stalp war zur Stelle, als der 55-jährige Zahnarzt Mirko Philipp beim Training mit Herzversagen zusammenbrach.

Weiterlesen

Wenn man sich für eine Facharzt-Weiterbildung entscheidet, gibt es viele Möglichkeiten. In der Serie "Überblick" stellen wir die einzelnen Fachgebiete und ihre Weiterbildungsmodalitäten vor. Dieses Mal unter der Lupe: das Öffentliche Gesundheitswesen.

Weiterlesen

Nach reichlich Theorie im Studium endlich im PJ in den Alltag eines Arztes eintauchen – ein Traum für jeden Medizinstudenten – oder? Fräulein Licht berichtet regelmäßig auf www.operation-karriere.de, was sie in der Klinik erlebt. Teil 68: "High Tech und gutes Essen."

Weiterlesen

Viele Menschen in Gesundheitsberufen leiden an psychischen Erkrankungen wie Burnout oder Depressionen – häufig auch schon im Studium. Der Verein „Blaupause“, der Ende März in Berlin gegründet wurde, will hier für Aufklärung und Austausch sorgen. Initiatorin Katharina Eyme im Audio-Interview.

Weiterlesen