Medizin studieren in Nordrhein-Westfalen

In unserer Reihe "Medizin studieren in..." widmen wir uns nun dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands: Nordrhein-Westfalen. Aber nicht nur hinsichtlich der Bevölkerungszahl ist NRW führend: Kein Bundesland verfügt über mehr Hochschulen mit medizinischer Fakultät als NRW.

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

RWTH/Peter Winandy

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

An der medizinischen Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, kurz RWTH, gibt es etwa 2.300 Hauptfach-Studierende der Medizin. Insgesamt sind es über 43.000 Studierende, die im Wintersemester 2015/2016 in Aachen eingeschrieben sind. Praktische Erfahrungen sammeln die Aachener
Studentinnen und Studenten am Universitätsklinikum der RWTH Aaachen.

Im aktuellen CHE-Hochschulranking wird die Aachener Hochschule von den Studierenden mit der Note 1,5 bewertet. Das ist die zweitbeste vergebene Note des Rankings.  Als besonders gut wird die Verzahnung von Vorklinik und Klinik (1,4), die Skills Labs und der Kontakt zu den Studierenden (beide 1,5) und der Studieneinstieg bewertet (1,7). Jedes Kriterium des Rankings wurde mindestens mit einer guten Note bewertet.

1 von 8

Worauf müssen Sie jetzt als Erstsemester achten? Worum müssen Sie sich direkt bei Semesterbeginn kümmern? Welche Hürden gibt es zu umschiffen? Wo findet man zum Studienbeginn die richtigen Ansprechpartner?