Medizin studieren im Norden Deutschlands

In unserer Reihe "Medizin studieren in..." begeben wir uns in die nördlichen Bundesländer: Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Hier gibt es sieben Hochschulen, die das Studium der Humanmedizin anbieten.

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Jürgen Haacks/Uni Kiel

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Universität Kiel ist die einzige Volluniversität Schleswig-Holsteins. 1.900 Kieler Studierende haben Medizin als Hauptfach gewählt. Zusammen mit der Universität Lübeck lernen die Schleswig-Holsteiner Studierenden am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, das aber sowohl am Campus Kiel als auch am Campus Lübeck einen Sitz hat. Beide Sitze sind nach dem Focus-Klinik-Ranking unter den besten 30 Kliniken Deutschlands.

Im Rahmen des CHE Hochschulrankings 2015/16 bewerteten die Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität, kurz CAU), die Studiensituation insgesamt mit der Note 2,2. Besonders gut wurde der Kontakt zu den Studierenden (2,0) sowie die Bibliotheksausstattung (1,9) bewertet. Mit einer Bewertung von 3,2 schnitt die IT-Infrastruktur der CAU am schlechtesten ab.

1 von 7

Worauf müssen Sie jetzt als Erstsemester achten? Worum müssen Sie sich direkt bei Semesterbeginn kümmern? Welche Hürden gibt es zu umschiffen? Wo findet man zum Studienbeginn die richtigen Ansprechpartner?