Klein aber fein: An diesen Unis studieren die wenigsten Medizinstudenten

Manchmal ist die Lehre in einem kleinen Rahmen sehr effektiv. In der Bildergalerie sind die zehn kleinsten, staatlichen Mediziner-Unis Deutschlands aufgeführt.

Oliver Dietze/UdS

Platz 10: Universität des Saarlandes

Mit 1890 Studierenden ist die Universität des Saarlandes mit den drei Standorten Saarbrücken, Homburg und Dudweiler die zehnt kleinste Mediziner-Uni Deutschlands. Bezüglich ihrer Zahl an Medizinstudenten liegt die medizinische Fakultät dieser Uni damit im hinteren Mittelfeld der insgesamt 35 staatlichen, deutschen Unis, an denen man Medizin studieren kann.  

1 von 10

Worauf müssen Sie jetzt als Erstsemester achten? Worum müssen Sie sich direkt bei Semesterbeginn kümmern? Welche Hürden gibt es zu umschiffen? Wo findet man zum Studienbeginn die richtigen Ansprechpartner?