Fünf Dinge, die ich gern vor dem PJ gewusst hätte

PJane, Bloggerin auf aerzteblatt.de, zieht nach Abschluss ihres Praktischen Jahrs (PJ) Bilanz. Sie hat in dieser Zeit einiges gelernt – sowohl fachlich als auch menschlich. Doch hätte sie ein paar Dinge vor Antritt gewusst, hätte dies ihr vielleicht das PJ erleichtern können.

Krankenhausflur

Spotmatikphoto/Fotolia

1. Am ersten Tag nicht lange nach der Kleidung für PJler suchen.

Immer den längsten Flur bis zum Ende des Ganges runter, ja, genau, sieht falsch aus, ist aber richtig. Dann im entsprechenden Raum das Regalbrett mit „Pool, sonstige“ suchen und sich die erstbeste Übergröße sichern. Kittel der Größen 0 bis 2 sind nämlich weg. Immer.

1 von 6

Im PJ gibt es einige Hürde zu nehmen, Bloggerin PJane hat es hinter sich und hat ihre Erfahrungen geteilt.

Alle Blog-Beiträge von PJane, können hier nachgelesen werden.

Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von