Gehaltsvergleich Europa: Was verdienen junge Ärzte?

Was verdienen junge Ärzte in Europa bei Berufseinstieg und nach zwei Jahren im Beruf? Eine Auswertung der KPMG vergleicht die Arztgehälter aus acht europäischen Ländern miteinander.

Euroscheine

psdesign/Fotolia

Acht europäische Nachbarn verglichen

Die Auswertung der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vergleicht acht europäische Nachbarländer Deutschlands, zu denen frei verfügbare Quellen vorhanden waren. Die Wirtschaftprüfer berücksichtigen für den Vergleich auch die Kaufkraft in den einzelnen Ländern. Für die Berechnung der bereinigten Nettoeinkommen wurden Informationen von EUROSTAT aus dem Jahr 2009 angewendet. Für die Kaufkraftparität dient Deutschland als 100-Prozent-Basis.

Folgende Kaufkraftparitäten wurden dafür angesetzt:

Dänemark: 1,34 EUR

Frankreich: 1,09 EUR

Niederlande: 1,06 EUR

Norwegen: 1,38 EUR

Österreich: 1,06 EUR

Schweden: 1,17 EUR

Schweiz: 1,39 EUR

Großbritannien: 0,93 EUR

Quelle: KPMG

1 von 10

Quelle: Auswertung öffentlich verfügbarer Quellen zu europäischen Ärztegehältern, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, 27.07.2011; Tarifvertrag für Ärzte an kommunalen Krankenhäusern 2016, Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken 2015, Universitätskliniken der Länder 2015

Wie hoch ist das Gehalt eines Arztes? Was verdient ein Assistenzarzt während der Weiterbildung? Lohnt sich als Facharzt die Gründung einer Praxis? In dieser Rubrik gehts ums Geld.