Operation Karriere Kongress 2016 Frankfurt: Grußwort Landesärztekammerpräsident von Knoblauch zu Hatzbach

Anlässlich des Operation Karriere Kongresses 2016 in Frankfurt/Main richtete Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen, Grußworte an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach

Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsidenten der Landesärztekammer Hessen, richtete Grußworte an alle Teilnehmer. | Landesärztekammer Hessen

Das Grußwort des Präsidenten der Landesärztekammer Hessen im Originalwortlaut: 

Man muss jung sein, um große Dinge zu tun!

Dieses Wort Goethes gilt nach wie vor: Es gibt keinen Fortgang ohne die Beteiligung, das Interesse und den Input des Nachwuchses, wie wir es heute sagen würden. Die Förderung, Weiter- und Fortbildung junger Ärztinnen und Ärzte ist der Landesärztekammer Hessen und auch mir persönlich ein ganz besonderes Anliegen. Deshalb beteiligen wir uns seit Jahren aktiv am Nachwuchskongress „Operation Karriere“ des Deutschen Ärzteverlages in Frankfurt. An unserem Informationsstand finden Sie Informationen zu Fragen der Weiterbildung sowie zu speziellen Angeboten unserer Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung für junge Ärztinnen und Ärzte, aber auch für berufliche „Wiedereinsteiger“.

Schon seit einigen Jahren befragen wir mit Unterstützung des hessischen Landesprüfungsamtes (HLPUG) regelmäßig anonym und schriftlich alle Absolventen der Ärztlichen Prüfung in Hessen zu ihren Gründen für die Wahl des Medizinstudiums, zum Verlauf des Studiums und vor allem zu ihren aktuellen Berufswünschen und -plänen. Im Rahmen der „Operation Karriere“ in Frankfurt am 13.02.2016 werden wir auch dieses Jahr wieder über aktuelle Ergebnisse dieses wichtigen Projektes berichten. 

Seit 2013 bauen wir in Hessen ein systematisches Weiterbildungsregister auf. Alle Weiterbildungsbefugten der Landesärztekammer Hessen werden periodisch gebeten, der Kammer alle bei ihnen gegenwärtig in Weiterbildung befindlichen Ärztinnen und Ärzte zu melden. So bahnen wir es an, die Kolleginnen und Kollegen in Weiterbildung für unsere Untersuchungen zu Verlauf, Qualität und auch Problemen der Weiterbildung unmittelbar und diskret anzusprechen, Zeitreihen und Längsschnittanalysen zur Veränderung der Berufspläne sowie Trendanalysen und Prognosen zur qualitativen und quantitativen Nachwuchsentwicklung zu entwickeln. Diese Erkenntnisse sollen dazu beitragen, die Zukunft am Bedarf und an den Werten der jungen Generation weiter zu entwickeln.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, besuchen Sie uns am 13.02. bei der „Operation Karriere“ auf dem Campus Westend. 

Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen!

Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach 

Präsident der Landesärztekammer Hessen