Montgomery: Grußwort zu Operation Karriere 2016 in Hamburg

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages und Präsident der Ärztekammer Hamburg sendete Grußworte an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Operation Karriere Kongresses 2016 in Hamburg.

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomer

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages und Präsident der Ärztekammer Hamburg. | Ulrike Schacht/Ärztekammer Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst einmal möchte ich Sie sehr herzlich in Hamburg willkommen heißen – schon seit acht Jahren findet die „Operation Karriere“ hier statt – sehr viel häufiger übrigens als der Deutsche Ärztetag, für den wir vor kurzem nach 25 Jahren mal wieder Gastgeber sein durften.

Für junge Kolleginnen und Kollegen gibt es eine Reihe guter Nachrichten: Sie haben sich für einen Beruf entschieden, in dem Sie gebraucht werden – von jedem Einzelnen Ihrer Patienten, aber auch von der Gesellschaft als Ganzes. Denn in den nächsten Jahrzehnten wird der Bedarf an Ärztinnen und Ärzten noch steigen, und es wird einen Generationenwechsel geben. Viele Praxen warten auf die Übernahme durch junge Mediziner, in Krankenhäusern werden viele Stellen frei.

Sie haben deshalb immens viele Möglichkeiten: Sie können in Deutschland bleiben – was ich hoffe ¬ aber Sie können auch zeitweise oder dauerhaft im Ausland arbeiten. Und auch bei der Art der Tätigkeit ist die Zahl der Möglichkeiten groß: Teamarbeit wird in der Medizin immer wichtiger. Wo es früher mehr oder weniger um die einfache Frage ging: Klinik oder niederlassen? haben Sie heute sehr viel mehr Optionen – übrigens auch immer mehr zwischen Voll- und Teilzeit. Und Sie haben die Wahl zwischen diversen Facharztdisziplinen. Dabei können Sie sich zwischen eher breit angelegten Universaldisziplinen und absoluten Spezialfächern entscheiden.

Vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden – in einigen Regionen allerdings auch schon sehr realen – Ärztemangels und der sich ständig weiter diversifizierenden Möglichkeiten des Arztberufes, können Sie Ihre persönlichen Neigungen deshalb an vielen Stellen einbringen. Umso wichtiger ist es, sich zu orientieren und zu informieren. Dazu dient auch der heutige Tag. Sie können dabei ganz handfeste Tipps zu Steuern, Recht und zu Ihrer Rolle als Arzt bekommen, sich aber auch über unterschiedliche Fachgebiete informieren – ich empfehle Ihnen dabei natürlich besonders den Vortrag über die Koordinierungsstelle zur Förderung der Allgemeinmedizin, die wir als Ärztekammer Hamburg gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg und der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft anbieten. 

Ich wünsche Ihnen für den heutigen Tag Information, Inspiration, aber auch Kontakte und Antworten auf Fragen, die Sie vielleicht mitgebracht haben. Ich hoffe, dass Sie heute Abend voller Vorfreude auf Ihren künftigen Berufs nach Hause gehen oder aber mit neuen Impulsen für Ihre Berufstätigkeit.

Ich wünsche Ihnen gute Entscheidungen und viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg durch das Studium und durch das Leben als Arzt oder Ärztin.

Ihr

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery

Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages

Präsident der Ärztekammer Hamburg