Mit Scharf- und Weitblick – Facharzt für Augenheilkunde

Dr. med. Waltraud Ahr, Fachärztin für Augenheilkunde, Ober Scharrer Gruppe GmbH, Augsburg, teilte beim Operation Karriere-Kongress in München die Faszination für ihr Fach und gab den Kongressteilnehmern einen Überblick.

Dr. Waltraud Ahr

Dr. Waltraud Ahr ist Fachärztin für Augenheilkunde und berichtete begeistert von ihrem Fachgebiet. | Reinhart

Die Augenheilkunde teilt sich grundsätzlich in die konservative und die operative Arbeit auf. Bei beiden Varianten steht die Arbeit am Patienten den ganzen Tag im Mittelpunkt. Auch konservativ tätige Augenärzte können beispielsweise Laserbehandlungen durchführen. "Es ist ein sehr breites Fach: Sie behandeln Patienten jeden Alters, von Kleinkindern bis Senioren", sagte Ahr. 

Beim Vorderabschnitt des Auges befasst sich der Arzt mit den Vorsorgeuntersuchungen ab 40 Jahren, Grauer Star-Operationen, Hornhauterkrankungen, Glaukomen und Augendruckmessungen. Die interdisziplinäre Arbeit kommt beispielsweise bei Uveitiden ins Spiel, bei der Therapie dieser Erkrankung sind auch Rheumatologen und Immunologen mit im Team.

Bei der Behandlung des Hinterabschnitts therapiert der Augenarzt Netzhauterkrankungen, die Grenzschicht zwischen Netzhaut und Glaskörper sowie degenerative Erkrankungen.

"Die Augenheilkunde ist ein sauberes und ästhetisches Fach", findet Ahr. Selbst die Bilder von erkrankten Augen empfindet die Augenärztin als schön anzusehen und stellte diese den Bildern des Chirurgievortrags zuvor gegenüber.

Für die Diagnostik stehen immer höher auflösendere Bilder zur Verfügung, die technische Entwicklung in den vergangenen zehn Jahre zeige sich auch deutlich in der Augenheilkunde. Vor allem bei Star-Operationen sei das Erfolgserlebnis sehr groß, da die Patienten nach dem Eingriff die Besserung der Sehkraft direkt deutlich bemerken.

Auge

Wenn man sich für eine Facharzt-Weiterbildung entscheidet, gibt es viele Möglichkeiten. In der Serie "Überblick" stellen wir die einzelnen Fachgebiete und ihre Weiterbildungsmodalitäten vor. Dieses Mal im Fokus: die Augenheilkunde (Ophthalmologie).

weiterlesen

 

"Die Mikrochirurgie ist schön und faszinierend", sagte Ahr. Im OP biete die Augenheilkunde ein ruhiges Arbeitsumfeld, die meisten OPs seien geplante Eingriffe, es gebe kaum Notfälle, sprich schlimme Augenverletzungen durch Unfälle etc. Die Indikationsstellung und Nachbehandlung sei oft wichtiger als die OP. Dieser Teil der Therapie falle dann in den Aufgabenbereich der konservativ behandelnden Kollegen.

Diese Spezialisierungen sind unter anderem möglich:

  • Konservativer Augenarzt
  • Vorderabschnittschirurg
  • Glaukomspezialist
  • Netzhautspezialist
  • Strabologe (Schielbehandlung)
  • Refraktiver Chirurg
  • Uvetitspezialist

Quelle: Dr. med. Waltraud Ahr, Fachärztin für Augenheilkunde, Ober Scharrer Gruppe GmbH, Augsburg: "Mit Scharf- und Weitblick – Facharzt für Augenheilkunde". Operation Karriere-Kongress München, 20. Mai 2017.