Ärztliche Weiterbildung: Die Fachgebiete der Chirurgie

Die Chirurgie zählt unter Studierenden der Medizin zu den beliebtesten Fachgebieten, wenn es um die Ärztliche Weiterbildung geht. Chirurgen haben verschiedene Möglichkeiten der Spezialisierung. Wir stellen Sie kurz vor.

Allgemeinchirurgie

Satyrenko/Fotolia

Weiterbildung Allgemeinchirurgie

In der chirurgischen Ambulanz stellt der Allgemeinchirurg das Bindeglied zu den Spezialisten der anderen chirurgischen Bereiche dar. Er ist auch in die Notfallversorgung bei gefäß-, thorax-, unfall- und viszeralchirurgischen Erkrankungen, Verletzungen und Infektionen im Einsatz. 

Frauen sind in der Chirurgie noch deutlich unterrepräsentiert. Es gibt in Deutschland 28.609 praktizierende Chirurgen, aber nur 6.715 Chirurginnen. Gendergerechtigkeit ist deshalb gerade in diesem Fachbereich ein großes Thema und es gibt verschiedene Programme, um die Karriereentwicklung von Chirurginnen zu stärken. 

Wer Informationen zum Fachbereich aus erster Hand wünscht, kann sich auf der Homepage des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen (BDC) umsehen. Hier erklären Chirurgen und Chirurginnen, warum sie sich für ihr Fachgebiet entschieden haben.

--> Zur Weiterbildung Allgemeinchirurgie

1 von 8

Quellen: Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC), www.chirurg-werden.de und Musterweiterbildungsordnung 2015 der Bundesärztekammer