Überblick: Weiterbildung Strahlentherapie

Wenn man sich für eine Facharzt-Weiterbildung entscheidet, gibt es viele Möglichkeiten der Spezialisierung. In der Serie "Überblick" stellen wir die einzelnen Fachgebiete und ihre Weiterbildungsmodalitäten vor. Dieses Mal im Fokus: die Strahlentherapie.

Strahlentherapie

Der Radioonkologe kann zur Behandlung von Tumoren auf eine Reihe verschiedener Strahlenarten zurückgreifen. | vectorfusionart - Fotolia

In vielen Bereichen der Medizin hat die technische Entwicklung in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten maßgeblich dazu beigetragen, dass die Therapieverfahren ein besseres Outcome bei den Patienten erzielen und dass die Behandlung stark individualisiert werden kann. In der Strahlentherapie ist das nicht anders: Der Strahlentherapeut bzw. Radioonkologe kann zur Behandlung von Tumoren auf eine Reihe verschiedener Strahlenarten zurückgreifen und dabei die Intensität nahezu beliebig variieren. Zudem stehen mit der präoperativen (neoadjuvanten), der postoperativen (adjuvanten), der intraoperativen Strahlentherapie sowie der Option "Bestrahlung statt Operation" verschiedene Strategien des Therapiezeitpunkts zur Verfügung. Durch die exakte Planung der Bestrahlung und der High Technology-Durchführung wird das umgebende gesunde Gewebe geschont, genauso wie angrenzende innere Organe. Das bedeutet höhere Heilungschancen und eine bessere Lebensqualität für die Patienten.

Trotz dieser optimalen technischen Möglichkeiten hängt der Erfolg der Strahlentherapie auch von Vertrauen in die Kompetenz der behandelnden Ärzte ab. Es ist die Aufgabe der Mediziner, den Patienten von Anfang an die Angst vor der bevorstehenden Strahlenbehandlung zu nehmen – durch eine empathische Betreuung und ausführliche Aufklärungsgespräche.

Generalisten in der Onkologie

Strahlentherapeuten bzw. Radioonkologen sind durch ihr "Einsatzgebiet" notwendigerweise Generalisten in der Onkologie. Sie beschäftigen sich mit annähernd allen Krebskrankheiten in allen Stadien. Sie begleiten Kinder und Erwachsene oftmals über viele Jahre hinweg und liefern den Behandlern regelmäßig wichtige Informationen über das individuelle Muster der Erkrankung und über die Veränderung unter der Therapie. Außerdem behandeln sie ein großes Spektrum gutartiger Erkrankungen mit der Strahlentherapie.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Kollegen in der Onkologie ist ein absolutes Muss. Nur diese ermöglicht ein optimales Behandlungskonzept, das von der Erstdiagnose über die Therapieplanung bis zur Therapiekontrolle reicht. Regelmäßige Konferenzen verschiedener Experten sind dafür bestimmt, die individuell richtige Therapie auf Basis der jeweiligen Leitlinien festzulegen – in der Onkologie findet das in den sogenannten Tumorboards statt.

Die Richtlinien der Weiterbildungsordnung können ganz schön verwirrend sein. Wie lange dauert die jeweilige Weiterbildung? Welche Inhalte gibt es? Welche Anlaufstellen kann man bei Fragen kontaktieren? Alle Antworten finden Sie hier.

Aktuelle Stellen
medbo Medizinstipendium
medbo KU - Medizinische Einr...

DE 93053 Regensburg

Klinik

Stipendium

Kinder- und Jugendpsychiatrie ...

08.08.2018
Famulatur (w/m)
medbo KU - Medizinische Einr...

DE 93053 Regensburg

Klinik

Famulatur

Kinder- und Jugendpsychiatrie ...

08.08.2018

DE 55232 Alzey

Klinik

Assistenzarzt in Weiterbildung

Kinder- und Jugendpsychiatrie ...

31.07.2018
Assistenzarzt Kardiologie/Angiologie (m/w)
St. Augustinus Gelsenkirchen...

DE Gelsenkirchen

Klinik

Angiologie |Kardiologie

27.07.2018

DE 71 Sindelfingen

Klinik | Teilzeit

Assistenzarzt in Weiterbildung

Orthopädie und Unfallchirurgie

20.07.2018